Kreditsuche.de | Jetzt den günstigsten Kredit online finden

Restwertkredit

Unter dem Namen Restwertkredit kennt man ansonsten auch den Begriff der Restwertfinanzierung. Mit dieser Finanzierung lässt sich ein bestimmter Restwert eine Finanzierungsobjektes bequem kreditieren und weiter finanzieren. Der Restwert entspricht dabei entweder dem tatsächlichen oder kalkulierten Restwert des Leasing-Objektes nach Ablauf oder bei vorzeitiger Ablöse des Leasingvertrages.

In der Praxis wird die Restwertfinanzierung vor allem für Automobile in Anspruch genommen. Diese werden zunächst über Leasing oder eine andere Form der Finanzierung anbezahlt. Der nach Ablauf dieser Finanzierung noch übrige Betrag wird dann über einen Restwertkredit ebenfalls über einen längeren Zeitraum hinweg gestreckt.

Dabei ist zwischen folgenden Restwerten zu unterscheiden:

  • der Restbuchwert bzw. buchtechnischer Restwert – er entspricht dem bilanzierten Wert des Wirtschaftsgutes und geht mit den Anschaffungskosten ins Anlagevermögen ein, und unterliegt einem kontinuierlichen Werteverzehr (Abschreibung).
  • der kalkulierter Restwert – das bedeutet das Leasinggeber und –nehmer von einem bestimmten Restwert des Leasingobjektes am Ende der Leasingzeit ausgehen; der vorausprognostizierte Restwert ergibt sich unter Berücksichtigung der vereinbarten Nutzung und der zukünftigen Marktpreisentwicklung.
  • der Marktwert – er entspricht dem tatsächlichen Wert des Wirtschaftsgutes, der bei der aktuellen Marktlage erzielt werden kann.