Kreditsuche.de | Jetzt den günstigsten Kredit online finden

Verwandtenkredit

Unter einem Verwandtenkredit versteht man die Inanspruchnahme eines Darlehens, das allerdings nicht von einem Kreditinstitut gewährt wird, sondern von einem Familienmitglied. Weil der Kredit einer Bank an eine Familie oft als „Familienkredit“ bezeichnet wird, wird die hier beschriebene Variante eines Darlehens als „Verwandtenkredit“ bezeichnet.

Der große Vorteil hierbei ist, dass man unter Verwandten oftmals eine bessere Vertrauensbasis hat und man sich innerhalb der Familie oft ein sehr gutes Bild darüber machen kann, wie solvent und damit wie kreditwürdig ein anderes Familienmitglied in der Praxis tatsächlich ist. Daraus folgt in der Regel eine kürzere und unkompliziertere Verhandlung über die Modalitäten des Kredits.

Bei einem Verwandtenkredit handelt es sich um ein Darlehen, allerdings wird dieses zum Eigenkapital gerechnet. Das Verwandtendarlehen muss wie unter Dritten vereinbart werden – darauf ist zu achten! Es ist in schriftlicher Form und zu einem bestimmten Zinssatz zu vereinbaren. Außerdem ist die Art und Weise der Rückzahlung schriftlich festzuhalten.